Lebens-Lauf 3.0

Insel

Mit dem Begriff Lebens-Lauf 3.0 (Lela 3.0) beschreibe ich eine Haltung, in der Menschen ihre persönliche Lebenseinstellung überprüfen und verändern; in der sie persönlichen Mustern, Verhaltensweisen und Annahmen über die Welt auf die Spur kommen, mit dem Ziel, sich zu emanzipieren von den äußeren Umständen ihres Lebens. Sie wollen sich also zunehmend unabhängig machen von der Welt und den Andern, die uns „das Leben nicht gönnen“.

Leben wir mit dem Prinzip Lela 3.0, übernehmen wir zunehmend selbst die Verantwortung für die empfundene Zufriedenheit (oder Unzufriedenheit) in unserem Leben.

  • Lela 1.0: Leben wir nach diesem Prinzip, dann geht es uns manchmal besser und manchmal schlechter. Aber das hinterfragen wir nicht. Es ist eben einfach so, wie es ist. Ähnlich, wie das Wetter.
  • Lela 2.0: In dieser Lebensart registrieren wir bewusst und aufmerksam, was uns gut tut und was nicht. Im täglichen Leben geht es entsprechend darum, das Unangenehme zu vermeiden und das Angenehme zu suchen. Bewusst und kalkuliert, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.
  • Lela 3.0: Wer so lebt, geht davon aus, dass das Such- und Vermeideprinzip (siehe oben, 2.0) nicht ausreicht. Dass vielmehr ein update nötig ist. Wir suchen und finden Mittel und Wege, uns mit dem Leben zu befreunden, so wie es ist. Die Brücke dahin führt über Gelassenheit, Klarheit und Souveränität. Wir verändern Haltungen, Einstellungen und Lebensmuster. Wie es uns dann im Alltag geht, hängt zunehmend weniger von den äußeren Umständen ab, als vielmehr davon, wie stabil und kraftvoll unser Innenleben ist.

Viele von uns machen Erfahrungen mit allen drei oben beschriebenen „Haltungstypen“. Auf DailyLama finden sie Tipps für jene Lebensart, die hier Lela 3.0 genannt wird.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes